Bavaria Bio Yak im Alpenvorland.

Über uns:

 

Unser 500 Jahre alter Fleckhauser Hof auf 719 m  liegt in der Jachenau, ein staatlich anerkannter Erholungsort im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz / Wolfratshausen. Das Sonnental, das 80 km südlich von München zwischen Bad Tölz und Garmisch-Partenkirchen, in den Bayerischen Voralpen auf der Südseite der Benediktenwand (1801m) und nahe am Walchensee liegt, fühlt sich dem "sanften Tourismus" verpflichtet.

 


Mit dem gleichen Gefühl zur Natur beherbergen wir hier unsere wunderbaren Yaks seit Juni 2018 mit wachsender Begeisterung. Unsere Grundidee war, Tiere zu halten, die mit den klimatischen Bedingungen im Oberland klar kommen und zudem in einem Umfang die Landschaftspflege übernehmen, die anderen Nutztieren nicht möglich ist. Arbeitsmangel gibt es in unserem Nebenerwerb nie. Die Yaks lehren uns aber die Entschleunigung, was wir sehr schätzen.

Wir möchten in Zukunft nicht nur Yaks mit Demeter-Zertifizierung züchten, sondern auch wertvolle Yak-Produkte und Yak-Fleisch in 100%-iger Bioqualität anbieten. 

 

Landwirtschaftliche Führungen sind nach Absprache möglich.

 

2018 haben wir von der Mutterkuhhaltung der Rinderrasse "Pinzgauer" auf Yaks umgestellt, die sich das ganze Jahr im Freien befinden. 

Diese Zuchtherde steht unter der Leitung unseres Zuchtbullen Valentin.

Als Mitglied des Verbandes der Yakzüchter e.V. werden die Tiere unter den strengen Kriterien des Verbandes entsprechend gehalten. Wir gehören dem Bio-Qualitätsführerverband Demeter an.

Die Ernährung der Yaks erfolgt während der Vegetationsperiode von April bis evtl. Dezember ausschließlich durch Gräser, Wildkräuter, Wiesenblumen und allem Frischen, was unser Alpenvorland zu bieten hat. Für den Mineralhaushalt legen wir Lecksteine bereit. Im Winter füttern wir die Yaks mit Heu, das zu 100% aus unsere eigenen Heuernte stammt.  


Der Weg zu uns:

Andrea und Josef Meßmer

Fleckhaus 33 1/3

83676 Jachenau / Germany

Email: messmer.andrea@gmx.de

Telephone: 0049-8043-308


Impressionen